Es wird jedenfalls empfohlen dort Anlegerwohnungen zu kaufen, wo sich diese auch wieder gut vermieten lassen. Dies bedeutet, dass eine gute Infrastruktur ein nachhaltiges Mietinteresse an einer Wohnung sicherstellt. Die Wohnung sollte verkehrstechnisch gut angebunden sein und die Lebensqualität der näheren Umgebung sollte adäquat sein.

Der Hauptmarkt für Vorsorgewohnungen sind daher die Ballungszentren, insbesondere derzeit Wien und Graz. Die österreichische Hauptstadt Wien ist seit rd. 2 Jahrzehnten für einen stabilen Vorsorgewohnungen bekannt und ideal. Auf dem Wiener Markt fehlen nach den aktuellen Wachstumsprognosen derzeit rund 40.000 Wohnungen. Bis 2050 soll die Einwohnerzahl um weitere 300.000 Bewohner auf 2,1 Millionen anwachsen. Wien wurde 2019 zum 10. Mal im Rahmen der Mercer-Studie zur Stadt mit der höchsten Lebensqualität weltweit ausgezeichnet.

Jedoch auch der Markt in Graz und in anderen Städten wie Innsbruck und Umland entwickeln sich hervorragend. Mittlerweile werden auch in anderen Wachstums-Regionen Österreichs Vorsorgeprojekte errichtet. Hier sind die Renditen bedingt durch den niedrigeren Bodenpreis naturgemäß höher als im städtischen Ballungsraum.

Lesen  Was ist die optimale Größe für eine Vorsorgewohnung?

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind notwendig für den ordnungsgemäßen Betrieb der Website.

Folgende Cookies sind für die ordnungsgemäße Nutzung der Website und Bereitstellung der Services notwendig.
  • PHPSESSID
  • wordpress_test_cookie

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren