Anbot

  • 0

Ein Angebot liegt vor, wenn jemand eine verbindliche schriftliche oder mündliche Erklärung zum Abschluss eines rechtsverbindlichen Geschäftes abgibt. Wird das Angebot vollständig von der Partei, an die es gerichtet ist, angenommen, kommt ein Vertrag zustande. Eine abweichende Annahmeerklärung (z. B. niedrigerer Preis) führt nicht zu einem Vertrag, sondern stellt ein neues Angebot der Gegenpartei dar. Das Angebot muss rechtzeitig nach Erhalt angenommen werden. Ist ein Angebot zeitlich befristet, so kann es von der Gegenpartei innerhalb der vereinbarten Frist angenommen werden, andernfalls erlischt es. Mangels ausdrücklicher Befristung hat die Annahme innerhalb einer angemessenen Frist (unter Anwesenden sofort, unter Abwesenden inner-halb der für die Übermittlung, Überlegung und Beantwortung erforderlichen Zeit) zu erfolgen.

img

checkmyplace

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind notwendig für den ordnungsgemäßen Betrieb der Website.

Folgende Cookies sind für die ordnungsgemäße Nutzung der Website und Bereitstellung der Services notwendig.
  • PHPSESSID
  • chaty_settings
  • chaty_status_string
  • wordpress_gdpr_allowed_services
  • wordpress_gdpr_cookies_allowed
  • wordpress_gdpr_cookies_declined

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren