invest@brix29.com  +43 1 966 60 56 29

Forward-Deal

  • 0

Im Falle eines Forward Deals schließen Verkäufer und Käufer zu einem sehr frühen Zeitpunkt im Lebenszyklus der Immobilie einen Vertrag über den Erwerb des Grundstücks oder der Immobiliengesellschaft ab, in der Regel nach Grundstückssicherung und Produktdefinition. Die einzelnen Punkte des Forward Purchase Agreements müssen sich an der jeweiligen Erwerbssituation orientieren. In jedem Fall empfiehlt es sich, eine Liste der aus Sicht der jeweiligen Partei erforderlichen Punkte zu erstellen, um festzulegen, welche Punkte dieser Liste als klassische K.O.-Kriterien zu betrachten sind. Bewertet werden soll, welche Punkte einen „must-have“ -Charakter haben und welche als „nice to have“ anzusehen sind.

img

checkmyplace