Forward-Deal

  • 0

Im Falle eines Forward Deals schließen Verkäufer und Käufer zu einem sehr frühen Zeitpunkt im Lebenszyklus der Immobilie einen Vertrag über den Erwerb des Grundstücks oder der Immobiliengesellschaft ab, in der Regel nach Grundstückssicherung und Produktdefinition. Die einzelnen Punkte des Forward Purchase Agreements müssen sich an der jeweiligen Erwerbssituation orientieren. In jedem Fall empfiehlt es sich, eine Liste der aus Sicht der jeweiligen Partei erforderlichen Punkte zu erstellen, um festzulegen, welche Punkte dieser Liste als klassische K.O.-Kriterien zu betrachten sind. Bewertet werden soll, welche Punkte einen “must-have” -Charakter haben und welche als “nice to have” anzusehen sind.

img

checkmyplace

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind notwendig für den ordnungsgemäßen Betrieb der Website.

Folgende Cookies sind für die ordnungsgemäße Nutzung der Website und Bereitstellung der Services notwendig.
  • PHPSESSID
  • wordpress_test_cookie

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren